Wo Mode auf Nachhaltigkeit trifft: Die Fair Fashion Show

Beim Gedanken an Nachhaltigkeit schießen häufig als erstes Überlegungen zu Lebensmitteln oder Recycling in den Kopf.

Doch das Thema Nachhaltigkeit lässt sich nicht nur in diesen Bereichen finden. Auch im Kontext von Mode und Fashion wird dieser Aspekt immer wichtiger. Aber kann nachhaltige Kleidung optisch und qualitativ mit konventioneller mithalten?

Um mit diesen und anderen Vorurteilen aufzuräumen, organisierte das Studierendennetzwerk sneep e.V. eine Fair Fashion Show, welche am Mittwoch, den 31. Mai in der MensaBar stattfinden wird. Im Interview mit dem sneep-Mitglied Julia, Studentin des Public and Non-Profit Management, haben wir herausgefunden, für was das Event steht.

Um was geht es bei der Fair Fashion Show?

Im Prinzip geht es darum, dass wir zeigen wollen, dass auch Fairtrade-Mode hipp, tragbar und cool ist. Denn wenn man an nachhaltige Kleidung denkt, schießen einem ja oft Gedanken wie „Ist doch alles altbacken!“ oder „Bestimmt total unmodisch!“ in den Kopf. Dass das nicht Realität ist, soll die Fair Fashion Show zeigen. Dabei wollen wir sämtliche Altersgruppen ansprechen und zeigen, dass es wirklich schöne, faire Mode für jeden gibt. Und gegenüber der konventionellen Mode auch seine Vorzüge besitzt.

Was ist denn der Trumpf fairgehandelter Mode?

Auf der einen Seite werden die Produzenten von fairgehandelter Mode gerecht bezahlt. Im Vergleich zur konventionellen Modeherstellung gibt es hier auch keinerlei Toleranz für Kinderarbeit. Auf der anderen Seite wird die nachhaltige Mode aus Biobaumwolle gemacht und ist vegan. Das heißt, dass zum Beispiel kein Leder für die Kleidung verwendet wird.

Klar machen diese Aspekte Fairtrade-Fashion im Gegensatz zu konventioneller Kleidung teurer, aber dafür trägt man auch kein Sweatshop-Zeug und fördert sein konsumkritisches Denken. Weniger schöne Sachen kaufen, die dafür aber eine super Qualität haben und unter fairen Arbeitsbedingungen produziert wurden.

Welche Labels bzw. Läden werden auf dem Laufsteg präsentiert?

Die Klamotten sind uns von diversen Modelabels zugeschickt oder vorbeigebracht worden, andere haben wir bei den Läden abgeholt. Unter anderem präsentieren wir die Mode von Freiburger Läden wie Zündstoff, Schlepprock, FairJeans, D’Antunes, dem Weltladen oder YumYum. Aber auch größerer Labels unterstützen uns.

fairshow.jpg

Kann ich die Stücke auch vor Ort kaufen?

Ja, in der MensaBar werden einige Stände vorhanden sein, bei denen Kleidung gekauft werden kann. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich weiter zu informieren oder Merchandise-Materialien mitzunehmen. Ansonsten besteht die Option, die Stücke direkt in den Läden oder online zu erstehen.

Wer präsentiert die Mode auf dem Steg?

Unsere mittlerweile 17 männliche und weibliche Models sind hauptsächlich studentische Freunde und sneep-Interne, die wir gefragt haben, ob nicht Lust bestände, für uns zu laufen. Tatsächlich haben sich aber auch einige über die Facebook Veranstaltung gemeldet und gefragt, ob sie mitmachen könnten, das hat uns sehr gefreut!

Und sneep ist die organisierende Gruppe dahinter. Aber wer seid ihr eigentlich?

Sneep, das steht für Student Network for Ethics in Economics and Practice. Wir sind ein Studentennetzwerk, das versucht, einen Mittelweg zwischen Ethik und Wirtschaft einzuschlagen und diese beiden Konzepte miteinander in Übereinkunft zu bringen. Um das zu erreichen und auf diese Thematik aufmerksam zu machen, werden von uns unter anderem Events und Vortragsreihen organisiert. Die Vortragsreihen sind dabei meist öffentlich und können von allen Interessenten besucht werden.

Sneep unterhält außerdem ein Alumni-Netzwerk. Das bedeutet, dass unter dem YoungProfessionals Mentoring-Programm ehemalige, jetzt berufstätige Sneeps den jüngeren bei der Job- und Praktikasuche unterstützen, bei Bewerbungen helfen oder ihnen Kontakte zu Betrieben ermöglichen. Von der Lebens- und Berufserfahrung der Alumni profitieren zu können, ist eine großartige Möglichkeit später im Berufsleben Fuß fassen zu können.

Seit wann arbeitet ihr an diesem Event?

Zum Anfang des Wintersemesters, also im Oktober, haben wir uns bei einem sneep-Treffen über Mode und Kleidung unterhalten. Daraus entwickelte sich recht schnell die Idee einer Modenshow, die faire Fashion zeigt. Im Dezember ging dann auch schon die Planung los. Wir arbeiten fast täglich daran und hoffen, dass alle viel Spaß haben werden!

Und eine After Show Party soll es auch noch geben?

Genau! Die After Show Party wird für alle zugänglich sein, auch wenn man sich die Fashion Show nicht angesehen hat.

Zuerst wird die Band The Skaletons mit einer Mischung aus Ska, Reggae und Dancehall Stimmung machen. Danach legt der DJ Michel MaBelle auf und spielt Indie und Electronics.

Info:

Die Fair Fashion Show findet am 31. Mai ab 19 Uhr in der MensaBar statt. Im Anschluss an die Modenshow wird es eine After Show Party geben.

Soli-Eintritt: 3 – 7 Euro (gilt für die Fashion Show + Aftershow Party)
Man kann auch mit Freitalern bezahlen!

Weitere Infos zum Event unter: https://www.facebook.com/events/136981060174749/

Wer sich näher über sneep e.V. erkundigen möchte: https://www.facebook.com/sneep.freiburg/

Anmerkung: Die Bilder wurden von sneep e.V. zur Verfügung gestellt.

2 Gedanken zu “Wo Mode auf Nachhaltigkeit trifft: Die Fair Fashion Show

  1. Tolle Sache,
    hätte ich früher davon erfahren, hätte ich gerne als „Mobiles Herz“ von Manomama etwas dazu beitragen können.
    „Vom Garn bis zur Naht, hergestellt in Deutschland. In fairen, partnerschaftlichen Beziehungen…“
    Ja auch Mode, nicht nur Bio-Baumwolltaschen für diverse Supermärkte (wie am Wochenende im Edeka-Heftchen berichtet).

    Echt super,
    viel Erfolg
    Michael

Schreibe eine Antwort zu Michael Rapp Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s