STUDIWERK AM HERD: Süße Genießerbrötchen mit Schokolade

Endlich ausschlafen! Wenn weder Prüfungsstress, noch lästige Abgabefristen die vorlesungsfreie Zeit bestimmen, verlocken die Semesterferien dazu, den Tag erst etwas später zu beginnen. Und wie schön ist es im Wissen aufzustehen, dass für ein genüssliches Frühstück bereits gesorgt wurde! Denn diese Backware ist flink am Vortag herzustellen und perfekt für ein unglaubliches Frühstückserlebnis; als hätte dir ein Privatbäcker frische Schokobrötchen schon früh am Morgen direkt in deine Küche geliefert. Aber auch als Mitbringsel zu Brunch oder Kaffee eignen sich diese Hefebrötchen unheimlich gut. Einfach Genuss pur! Und wie du die süßen Brötchen ganz einfach nachmachen kannst, zeigen wir dir in der hier aufgeführten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Also, werde zum Brötchenhelden für dich und deine Freunde und los geht’s!

photo_2018-04-04_21-32-25

Alles was ihr braucht:
– 90g Zucker
– 250ml Milch, Pflanzenmilch oder Wasser
– 1 Ei
– 2/3g eines Hefewürfels
– 70g weiche Butter
– ca. 550g Mehl
– eine Prise Zimt
– 100g Schokotropfen
– Optional für etwas Frische: Abrieb einer ½ unbehandelten Zitrone

 

Beginne damit, 250ml Milch, Pflanzenmilch oder Wasser abzumessen und den Hefewürfel zu portionieren. Erhitze nun die Milch in einem Topf, bis sie lauwarm ist, brösle die Hefe hinein und vermenge die beiden Zutaten gut miteinander.

Tipp: Pass an dieser Stelle darauf auf, dass die Milch nicht heiß, sondern wirklich nur leicht erwärmt ist. Denn sonst kann die Hefe nicht arbeiten! Prüfe die Temperatur der Milch am besten mit einem Geschmackstest, bevor du die Hefe hinzufügst.

 

Wiege in einem nächsten Schritt das Mehl und den Zucker ab und gebe die beiden Zutaten in eine Schüssel. Füge das Milch-Hefe-Gemisch hinzu. Nun Knethaken aufsetzen – und alle Bestandteile miteinander verrühren.

 

Nun können auch schon der Zimt, der Zitronenabrieb, die weiche Butter und das Ei beigemengt werden. Alles gut verkneten, bis ein fester Teigball entsteht. Dann dürfen die Schokotropfen in den Teig gearbeitet werden. Hierzu können auch die Hände genutzt werden!

Tipp: Ist die Masse nach diesen Schritten noch zu klebrig oder flüssig, gebe stoßweise noch mehr Mehl hinzu, bis sich die Konsistenz des Teiges verbessert. Er sollte sich gut formen lassen und leicht von den Fingern zu lösen sein.

 

Nach der ganzen Arbeit wird es Zeit, dem Hefeteig eine Pause zu geben – lass ihn eine Stunde oder mehr an einem warmen Ort gehen, nachdem du ihn mit einem Küchentuch abgedeckt hast. Gut eignet sich als Ruheort der Backofen, den du dafür auf 80°C Ober-/Unterhitze einstellst.

 

photo_2018-04-04_21-32-21

Und voilà! Eine Stunde später hat sich die Größe des Teiges fast verdoppelt! Und wie unglaublich fluffig das Ergebnis ist!

 

Nimm nun den Teig aus der Schüssel und lege ihn auf deine Arbeitsfläche. Forme ihn zu einer Rolle und schneide etwa 1cm-breite Stückchen ab. Es sollten zwischen 12 und 15 kleine Teigteilchen herauskommen.

 

Die Teigteilchen formst du nun zu kleinen Brötchen und legst sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Doch bevor sie endgültig im Ofen verschwinden können, müssen sie für weitere 30 Minuten in einer warmen Umgebung arbeiten. Decke sie also erneut mit einem Küchentuch ab und gib ihnen ein weiteres Mal Zeit, an Größe zu gewinnen.

 

Also wenn sich die halbe Stunde nicht gelohnt hat! Prima, jetzt können die Brötchen bei 190°C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten goldbraun ausbacken.

 

photo_2018-04-04_21-32-05

Fertig! Die perfekten und hausgemachten Genießerbrötchen gerne auch warm schlemmen. Schmeckt allein, ergänzt mit Marmelade, Nussnougatcreme oder anderen süßen Aufstrichen.

2 Gedanken zu “STUDIWERK AM HERD: Süße Genießerbrötchen mit Schokolade

Was denkst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s