STUDIWERK AM HERD: Galette des rois

Der 6. Januar wird in Frankreich besonders gefeiert. Am Tag der heiligen drei Könige wird ein Kuchen namens „Galette des rois“ gegessen. Auf Deutsch würde er Dreikönigskuchen heißen. Die Leckerei besteht aus Blätterteig, das mit „Frangipane“ gefüllt wird, einer Creme aus Mandeln, Zucker und Eier. In der Mitte dieser Creme wird eine „Fêve“, eine kleine Figur aus Porzelan, versteckt. Wenn der Kuchen geschnitten wird, wird der oder diejenige, der/die das Stück mit der Fêve findet, wird mit einer schönen Papierkrone zum König/ zur Königin gekrönt! Ein Beitrag von Chloé Stephenson.

Wenn ihr etwas Neues zum Tag der heilige drei Könige probieren wollt, könnt ihr die französische Galette backen! Falls ihr keine Fêve zu Verfügung habt, könnt ihr sie mit einer getrockneten Bohne ersetzen.

So sieht die traditionelle Papierkrone aus und neben ihr befindet sich die sogenannte Fêve

Zutaten

  • 2 Stück Blätterteig
  • 100g Butter (weich)
  • 125g Mandelmehl
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Eier (zum Bestreichen)
  • 1 „Fêve“ oder eine getrocknete Bohne

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Wenn der Blätterteig schon auf einem Papier liegt, braucht ihr kein Backpapier mehr.

Die weiche Butter, das Mandelmehl und den Zucker in einer Schüssel mit den Händen vermischen. Dann die zwei Eier nacheinander hinzugeben und gut mit der Creme verrühren.

Ein Stück Blätterteig auf das Backblech legen. Die Creme darauf gleichmäßig verteilen. Rundum einen Rand von ungefähr 2 cm frei lassen. Die Fêve (oder die Bohne) irgendwo auf die Creme legen. Ein bisschen Creme drauf setzen, um sie zu verstecken.

Das zweite Teigstück über das Erste legen. Die Ränder gut andrücken und nach innen falten, damit keine Creme rauskommt.

Mit einer Gabel den Rand andrücken. Mit einem Messer kann man jetzt ein Muster auf dem Teig zeichnen. Wir haben uns für ein klassisches Muster entschieden aber ihr könnt gerne viel kreativer sein.

Das dritte Ei mit einer Gabel rühren. Den ganzen Kuchen damit bestreichen, bis der Teig von einer feinen Schicht Ei bedeckt wird. Dies erlaubt dem Kuchen schön goldig zu werden, wenn er gebacken wird.

Zum Schluss die Galette für 30 Minuten im Ofen backen lassen.

Bon appétit

 

Et voilà! So backt man eine einfache, leckere Galette des rois! Ihr braucht nur noch eine Krone für den/die Glückliche/n, der/die die Bohne bekommt. Das kann man schnell selber basteln. Hier einen Link zu einem einfachen Papierkronen-Tutorial:

www.youtube.com/watch?v=CctiWgPoHDk

Dafür kann man Origamipapier mit verschiedenen Mustern verwenden und acht Blätter reichen für eine Krone. Hier ein selbstgemachtes Beispiel :

Autorin: Chloé Stephenson

 

Ein Gedanke zu “STUDIWERK AM HERD: Galette des rois

Was denkst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s