Mensaumfrage: Wie hat es geschmeckt?

Die gute alte Mensa – Zentrale Ernährungstelle für eine Vielzahl von Studierenden. Aber schmeckt es den Leuten überhaupt? Wir haben uns mal an die Rempartstraße gestellt und ein paar Frisch-Gesättigte befragt.

Johanna, Psychologiestudentin

„Ich hatte heute die Linsen mit Spätzle. Eigentlich hatte ich die vegetarische Version bestellt, aber dann war irgendwie doch Wurst dabei. Das war aber nicht schlimm, da ich keine Vegetarierin bin. Ich bin von Montag bis Freitag eigentlich fast jeden Mittag hier und finde das Essen voll gut – vor allem im Vergleich zu anderen Unis. Man hat gute Qualität für wenig Geld. Die Gerichte sind gesund und vielfältig und man kann sich Nachschlag holen. Ein bisschen blöd ist, dass man sich für Essen 1 und Essen 2 in die gleiche Schlange stellen muss, weswegen man lange Wartezeiten einplanen sollte. Aber die Essensausgabe ist nun mal am gleichen Ort, ich wüsste jetzt auch nicht wie man das ändern könnte.“

Matthias, Chemiestudent und Alex, Englischlehrer (von links nach rechts)

Matthias, Chemiestudent

„Ich habe mir heute den schnellen Teller geholt: eine Asiasuppe mit Gemüse und Tofu. Die hat gut geschmeckt. Meistens entscheide ich mich eigentlich für das Essen, was am besten aussieht. In die Mensa gehe ich vielleicht drei Mal in der Woche. Meistens bin ich dann in der Mensa im Institutsviertel. Bei beiden Mensen ist das Preis- Leistungsverhältnis echt super. Manchmal ist die Zeit etwas knapp, wenn man nur eine Stunde Pause hat und dann so lange anstehen muss. Abgesehen davon bin ich aber sehr zufrieden.“

Alex, Englischlehrer

„Ich hatte so wie Matthias heute den schnellen Teller. Als Vegetarier finde ich das fleischlose Angebot sehr vielfältig. Es gibt nicht jeden Tag das gleiche. In England sind die Mensen nicht so gut, wie die in Freiburg. Mir hat es gut geschmeckt.“

Paul S., Politikstudent

„Heute war das Mensaessen ganz gut, ich hab hier aber schon bessere Gerichte gegessen. Mein Lieblingsmensaessen ist das Risotto. An der Mensa mag ich, dass es immer vegetarische und meistens vegane Auswahlmöglichkeiten gibt. Das Essen ist auch üblicherweise frisch und man kann sich für wenig Geld ausgewogen ernähren. Ich finde immer etwas, das mir schmeckt und die Portionen sind meistens genau richtig. Satt bin ich bis jetzt immer geworden. Was Kantinenessen an sich betrifft, hab ich das noch nirgends besser erlebt, vor allem nicht in Brünn (Tschechien), wo ich mein Erasmus Semester gemacht hab. Die Wartezeiten sind hier auch ziemlich vertretbar, weil sich die Menschen durch die vielen Auswahlmöglichkeiten meistens gut verteilen.“

Kalwin, Soziologiestudent

„Ich fand die Köttbullar ziemlich gut, also die Gemüseköttbullar. Ich finde, oft sind da so ziemlich große Erbsen mit drin, das ist mir diesmal nicht aufgefallen, und das fand ich ziemlich lecker. Bei den Käsespätzle und dem geriebenen Käse ist mir aufgefallen, dass es auf jeden Fall eine starke Note abgegeben hat und das hat mir auch gut gefallen. Und den Beilagensalat fand ich angenehm süß diesmal.“

Paul N., Politikstudent

„Das heutige Essen fand ich in Ordnung, aber es war eher etwas langweilig. Mein Lieblingsgericht ist Reis mit Satéspießen und Erdnusssoße. Das gibt es leider nicht häufig genug. Sellerie gibt es im Gegensatz dazu viel zu häufig. Grundsätzlich gefällt mir die Mensa aber. Die Preise sind fair und auch wenn ich es selbst nicht brauche, gibt es immer die Möglichkeit Nachschlag zu holen, so dass man eigentlich nie hungrig gehen muss. Und wenn man mal wenig Zeit hat, gibt es immer noch den schnellen Teller. Ebenfalls finde ich gut, dass Bändern akzeptiert wird. So muss das überbleibende Essen nicht weggeworfen werden.“

Rudi, Soziologiestudent

„Also ich fand ziemlich viel Essen heute ganz schön nice, ich habe von allem so ein bisschen was gesnackt. Ich fand die Käsespätzle ziemlich köstlich, und dazu dann auch der Kaiserschmarrn mit Apfelmus – hat mir echt den Tag versüßt. Da lohnt es sich dann auch ziemlich, so lange in der Schlange zu stehen. Ich bereue nichts.“

Dieser Beitrag entstand im Rahmen eines ZfS-Kurses, Autor*innen: Ole Bartels, Mascha Konzen, Paul Jäger

Ein Gedanke zu “Mensaumfrage: Wie hat es geschmeckt?

Was denkst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s