RelaxSonntag { Über Stock und Stein durch den Südschwarzwald – Albsteigwanderung 1. Etappe

ein Beitrag von Vanessa

Entfernung: 12 Kilometer, Dauer: 3-4 h, Höhenmeter: 589m ↑, 289m ↓  

Die heutige Wanderung führt uns von Albbruck bis ins 12 Kilometer entfernte Görwihl. Diese Route ist die erste Etappe der Albsteigwanderung, die insgesamt 83,3 Kilometer umfasst und euch bis auf den Feldberg führt. Albbruck und Görwihl sagen euch nichts? Gar kein Problem, aber ihr werdet überrascht sein!
Albbruck könnt ihr ganz leicht mit dem Zug erreichen. Vom Freiburger Hbf, Richtung Basel Bad Bf und anschließend mit dem RB Richtung Waldshut. Ihr könnt die Tour natürlich auch am Feldberg beginnen, dazu mit der Dreiseenbahn ab dem Hbf, bis zur Station Feldberg Bärental und weiter mit der Buslinie 7300 zur Passhöhe, Hebelhof.

Nun aber genug Infos, lasst uns starten.

22 Grad und kein Wölkchen am Himmel, genau das perfekte Wetter für eine Wanderung durch den Südschwarzwald.

Wir beginnen unsere Tour direkt am Bahnhof in Albbruck.

Wir laufen erstmal durch das kleine Örtchen Albbruck, alles an der Straße entlang. Dabei können wir uns gut an der Wegmarke der Albsteigwanderung orientieren, die uns auf unserem Weg begleitet.

Von hieraus fängt der Spaß dann richtig an. Wir halten uns rechts und laufen auf dem Schotterweg in den Wald hinein. Schon bald erreichen wir eine kleine Lichtung, die zum Verweilen einlädt.

Wir kommen aus dem Wald heraus und können die erste tolle Aussicht genießen. 100 Höhenmeter sind bereits geschafft! Wenn ihr Glück habt, könnt ihr hier schon das erste Mal das Alpenpanorama genießen.

Wir folgen der geteerten Straße über die Felder, bis wir wieder in den Wald gelangen. Dort informiert uns ein Schild, dass hier auch Gämse leben. Falls ihr also Glück habt und etwas Geduld mitbringt, könnt ihr auf diese einen Blick erhaschen. Die erste Felsformation lässt nicht lange auf sich warten und wir sind gespannt was noch vor uns liegt.

Wir legen uns nochmal ins Zeug bis wir auf der Höhe von Schachen sind. Wir haben nun schon fast 200 Höhenmeter geschafft. Wir kommen an kleinen Bauernhöfen vorbei und gönnen uns eine kleine Pause, bevor der Abstieg ins Tal beginnt.

Die Sonne ist mittlerweile sehr kräftig geworden und wir sind froh, als es wieder in den Wald geht und wir die Alb das erste Mal fließen hören. Wir folgen dem kleinen verwunschenen Waldpfad, bis wir den Studinger Steg erreichen und die Alb überqueren. 

Auf der anderen Seite geht es wieder steil bergauf, bis wir die Peterskanzel erreichen.

Wir befinden uns wieder auf 515m und bis zur nächsten tollen Aussicht sind es nur noch einige Höhenmeter.

Und der nächste Abstieg bis Tiefenstein beginnt. Hier halten wir uns links und überqueren die Albbrücke. Natürlich geht es auf der anderen Seite direkt wieder bergauf und so langsam merken wir das ständige Auf und Ab. Wir sind froh als wir nach Tiefenstein das Gasthaus Löwen entdecken und genießen hier erstmal ein kühles Bier, bevor wir den Höhepunkt der Wanderung erreichen. Nach der Gaststätte geht es rechts wieder in den Wald hinein. Wir folgen dem Schotterweg, bis wir zum Kaibenfelsen gelangen und die Aussicht dort genießen können.

Es geht noch einmal steil bergauf, bevor der Abstieg ins Höllbachtal beginnt. Schon von weit oben hört man das Rauschen des Höllbachs der unten in die Alb fließt.

Wir überqueren den Höllbach und erreichen das Highlight der ersten Etappe! Eine Ruheoase mitten im Wald, wie sie schöner nicht sein könnte.

Menschenleer, glasklares Wasser, das Rauschen des Höllbachs im Hintergrund. Das Wasser der Alb ist zwar sehr kalt, aber wer sich traut kann hier auf jeden Fall eine Runde baden gehen.

Die letzten Kilometer der ersten Etappe führen uns am Höllbach entlang, bis wir den Großen Höllbachwasserfall erreichen.

Hier heißt es für uns dann erst einmal Abschied nehmen. Die ersten 12 Kilometer wären geschafft. Wer direkt im Anschluss mit der zweiten Etappe weitermachen möchte, muss sich hier rechts halten und dem Waldpfad folgen. Hier könnt ihr euch auch entscheiden, ob ihr die sportliche Etappe mit 27 Kilometern laufen möchtet oder lieber die Genießer Etappe mit 15 Kilometern. Eine gute Übersicht der Etappen, Unterkunftsmöglichkeiten und Busverbindungen findet ihr auf https://albsteig.de/uebersicht/.

Viel Spaß! 

Was denkst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s