Walking Dialogues: Das interaktive Kultur- und Spracherlebnis

Die Veranstaltungsreihe Walking Dialogues wurde vom Internationalen Club des Studierendenwerks Freiburg ins Leben gerufen und verspricht, den trockenen Deutschunterricht zum spannenden und interaktiven Kultur- und Spracherlebnis werden zu lassen. Einmal im Monat haben alle interessierten internationalen Studierenden die Möglichkeit, an einem Sprachkurs der besonderen Art teilzunehmen. Nach einer theoretischen Unterrichtseinheit wird das Erlernte an verschiedenen Orten in Freiburg angewandt und umgesetzt. Jede Veranstaltung setzt dabei einen anderen thematischen Schwerpunkt. So wurde in der Vergangenheit bereits der Münster Markt oder auch der Mundenhof besucht. Im Rahmen der Freiburger Museumsnacht wurde am 22.07.2017 der letzte Termin des Sommersemesters von Walking Dialogues veranstaltet.  Weiterlesen

Alternative Lernplätze

Die Klausurenphase steht vor der Tür und die UB ist wieder einmal überfüllter denn je.
Wer es lieber individueller mag und den heimischen Schreibtisch nicht mehr ertragen kann, findet unter unseren Vorschlägen vielleicht etwas Passendes.
Es lohnt sich übrigens an unterschiedlichen Plätzen zu lernen, da das Wissen mit diesen Orten verknüpft wird und somit später während der Prüfungssituation leichter abrufbar ist.  Weiterlesen

Verborgene Schönheit: Das Freiburger Wasserschlössle

Ein verstecktes Schmuckstück ist das Freiburger Wasserschlössle im Sternwald oberhalb des Stadtteils Wiehre. Doch wer hinter dem edel anmutenden Gebäude ein richtiges kleines Schloss vermutet, der wird überrascht sein. Verbindet einen Besuch mit einem kurzen Spaziergang durch den Wald und genießt den wunderschönen Blick über die Freiburger Altstadt bei einem anschließenden Picknick in toller Kulisse.

Weiterlesen

May I be your buddy?

Das Entdecken fremder Kulturen ist eine spannende Sache. Noch interessanter gestaltet sich dieses interkulturelle Erlebnis, trifft man auf eine möglicherweise unbekannte Kultur. Im Rahmen des Buddy-Programms des Studierendenwerks Freiburg bekommt man fremde, ausländische Studierende zugeteilt, die man die ersten fünf bis sechs Wochen nach ihrer Ankunft in Freiburg begleitet. So sorgt man als Buddy für einen unkomplizierten und stressfreien Start ins deutsche Unileben. Weiterlesen

Das weltbeste Flammkuchen-Rezept

Immer nur Pizza ist selbst als StudentIn auf Dauer eintönig. Wie wäre es denn mit Flammkuchen, der beliebten elsässischen Spezialität, die traditionell mit Zwiebeln, Speck und Crème fraîche belegt wird? Mit nur wenig Aufwand lässt sich ein leckeres und variationsreiches Gericht zaubern, bei dem man einfach schmeckt, dass es selbstgemacht ist. Sorry, aber da können Fertigteig und die tiefgefrorene Version aus dem Supermarkt einfach nicht mithalten! Weiterlesen

Bei Heimweh fahre ich zu Ikea

Viele Studenten treffen die Entscheidung, längerfristig in einem anderen Land auf einer ihnen nicht vertrauten Sprache zu studieren.
Welche Unterschiede es zu Erasmus-Studenten gibt, die oftmals nur ein Semester im Ausland verbringen, und welche kulturellen Besonderheiten auftauchen, stelle ich im Gespräch mit Johan Andersson fest.
Der junge und sympathische Schwede ist 20 Jahre alt und hat die Entscheidung getroffen, seinen Bachelor und voraussichtlich auch seinen Master an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg zu absolvieren. Momentan studiert er im ersten Semester VWL fernab seiner Heimatinsel Lidingö östlich von Stockholm in Schweden. Weiterlesen