Neuer Fairteiler in der StuSie

Zack, und alles ist weg, alles in der Mülltonne. Einen solchen Umgang mit Lebensmitteln wollen die beiden Studierenden Christopher und Raphael vermeiden: Sie hatten die Idee, in der Studierendensiedlung (StuSie) direkt am Seepark, wo sie auch wohnen, einen neuen Fairteiler zu errichten. Das Studierendenwerk Freiburg (SWFR) unterstützte die Idee, und so steht nun der neue Fairteiler in der StuSie. Er beugt vor, dass große Mengen an Lebensmitteln, die noch genießbar sind, einfach weggeschmissen werden. Der Fairteiler steht jedem zur Verfügung, jeder kann etwas abholen oder hinbringen.

Weiterlesen

Acoustic Slam is back in der MensaBar

Ja, es ist wieder soweit! Am Mittwoch Abend war die MensaBar nach langer Zeit wieder gut besucht, denn es fand ein Acoustic Slam, ein Musikwettbewerb unter einer Bedingung statt: es musste unplugged gespielt werden und der technische Aufwand für den Aufbau sollte nicht länger als fünf Minuten dauern. Die Sängerin und Liedermacherin Laura Braun sowie die Musikband Danjo traten auf. Sie hatten 15 Minuten Zeit, um ihre Musikkunst zu zeigen und die Jury zu überzeugen.

Weiterlesen

Old city of Freiburg

Coronatime: Are you bored, do you move too little, and barely do any sports? Travel is not recommended, there are no exciting trips. What can you do here in Freiburg? Maybe there are some corners or places in the city where you can do something fun. Come let´s go and see how Freiburg´s old city looks like and maybe we will find something special or interesting…

Weiterlesen

Foodsharing in Freiburg

Warum so viele Lebensmittel in Mülltonnen? Das Ziel von Foodsharing ist: so viele von „überflüssigen“ oder „nicht mehr gut aussehenden“ Lebensmitteln zu retten wie möglich, selbst zu verbrauchen, an Freunde oder Bekannte weiterzugeben…

In einer 8-er WG in Freiburg leben drei Foodsaver, sie holen von großen oder kleinen Betrieben übriggebliebene Nahrungsmittel ab und verwerten sie.

Weiterlesen

Erinnerungen und Emotionen mit Hilfe von Bildern

Jugend in der Hitlerdiktatur, Feldarbeit, Krieg: All das musste sie erleben. Ihre Lebenserfahrungen, manchmal bittere, manchmal harte, auch fröhliche, tauchen als Bilder in ihren Erinnerungen auf. Eine Reise in die Vergangenheit bedeutet auch, schmerzliche, bewegende Emotionen wieder hervorzurufen. Elisabeth Schneider ist 91 Jahre jung („alt“ nennt sie sich nicht) und leidet an einer leichten Form von Demenz. Sie kann sich kaum noch an ihre Kindheit, ihre Schulzeit und Jugend erinnern – es sei denn, sie hält ihre Alben in den Händen. Und zack: Die Erinnerungen sind blitzschnell wieder da. Bis heute pflegt sie ihre Erinnerungen mit Fotos; Diese Rückblicke auf die Vergangenheit erleichtern ihr das tägliche Leben. Das Fotografieren hat sie schon immer begeistert. Als Jugendliche hatte sie keine eigene Kamera. „Über eine Kamera nachzudenken, war damals ein Luxus, man hat nur ans Überleben gedacht… Als ich im Schwarzwald oder in Bayern wandern war, hatten einige Menschen so tolle Kameras dabei und konnten die emotionalen Momente aufzeichnen… Na ja, meine erste Kamera habe ich mir zusammen-gespart, da war ich Mitte 20, aber damals hatte ich kaum eine Möglichkeit zu reisen“. ‐ sagt Frau Schneider.

Seitdem speichert sie ihre Erlebnisse in Bildern… Eine kurze Reise mit einer Dame, die ihre Geschichte anhand ihrer Fotos erzählt.

Welche Rolle spielt die Fotografie für Frau Schneider und was bringen manche Erinnerungen mit sich?

Weiterlesen

A little bit of summer still

Is the summer really back? I don’t know, but here it’s so sunny, even hot, green and also a bit more colorful, sky blue, this is what Freiburg looks like in autumn. I barely see any difference to summer. You too? What can you do in Freiburg during a summery autumn? I think a tour around the bathing lakes in Freiburg is a good idea…let’s visit a few lakes here, where you can just swim and do other activities…

Weiterlesen

Why Weingarten?

Where does the name „Weingarten“ come from? I don’t know exactly, but I think the name has something to do with wine and garden. Drinking a glass of wine or more in a garden is so cool and relaxing. A visit here can surely be fantastic and funny, but I don’t understand why this part of Freiburg has a bad reputation. Let’s go and find out together what Weingarten really looks like and what this place can offer us… Weiterlesen

Pelamuschi-veganes georgisches Dessert

Pelamuschi ist ein sehr beliebtes Dessert aus Georgien, das auf keiner Feier in der georgischen Supra fehlen darf. Dies herzustellen ist sehr einfach und Du brauchst dafür höchstens 20 Minuten Zeit. Für die georgische Küche ist es in der Regel sehr ungewöhnlich einen veganen Nachtisch zuzubereiten, vor allem in dieser kurzen Zeit, aber es ist jedenfalls möglich… Für Pelamuschi benötigst du nur ein paar Zutaten, gute Laune und Freude am Kochen.

Weiterlesen