[KrimiSamstag] Münstermörder / 13. Kapitel

Ein Freiburger Krimi von:
Renate Heyberger, Udo Marquardt


Freiburg Ende der Neunziger Jahre: Wie fast überall in Deutschland gibt es auch in der beschaulichen Breisgau-Metropole zwar jede Menge Verbrechen, aber keine Lokal-Krimis. Mit der Freiburg-Krimi-Reihe des Sternwaldverlags ändert sich die Lage schlagartig. Fast jährlich erscheinen nun Geschichten über Mord und Totschlag, über Intrigen, Eifersucht und miese Geschäfte – bis heute sind 14 der unverkennbaren schwarz-gelben Krimis erschienen.

Der „Münstermörder“ ist der zweite aus der Krimi-Reihe. Natürlich hat sich in Freiburg seither einiges verändert. Bürgermeister sind gekommen und gegangen, Kneipen haben zu- und aufgemacht, kleine inhabergeführte Geschäfte in der Innenstadt mussten Telecom und Co weichen. Aber eines ist über die Jahrzehnte gleich geblieben: das Herz der Stadt mit dem Münster und dem Markt und die sprichwörtliche Liebe der Freiburgerinnen und Freiburger zu ihrer Heimat, die sie manchmal den Rest der Welt vergessen lässt…


Weiterlesen

Recipe { Baked asparagus with vegan cheese and bechamel >> in memory of the passing asparagus saison

a recipe from Roin

One of the greatest regional vegetables you should take advantage of by the end of June is the very nutritious asparagus. If you’re looking for a new creative and easy way to cook it and make a full meal out of it, this is an idea of how to do it low carb and rich in healthy fats.

Prep time: 20 min | Cooking time: 15 min | Difficulty: medium-easy

Weiterlesen

Gedichtstunde { Siegerblick

ein Beitrag von Christoph Scheit
Illustration von Aether

Auf meinem Kaffeebecher prangt,
ein dunkelblauer Elefant.
Der schaut mich triumphierend an,
als ob er g’rad‘ ein Spiel gewann.
Doch was, frag ich mich dann gespannt,
gewinnt denn so ein Elefant?

Zu welchem Wettkampf soll er flitzen?
Er muss doch auf der Tasse sitzen.
Doch, kann ich mir da sicher sein?
Ich bin nicht allzu oft daheim.
Wer weiß, ob er die Stellung hält,
wenn erst einmal die Tür zufällt.

Wenn ich die Wohnung mal verlasse,
springt er dann auch aus seiner Tasse?
Vielleicht geht er dann gleich trainieren.
Na klar, er will ja triumphieren.
Doch welchen Wettkampf wird er wähl‘n,
ich wünscht‘ er könnt‘ es mir erzähl’n.

Leicht anseh’n kann man es ihm nicht.
Ich blick‘ vom Fuß bis zum Gesicht.
Ein Sprinter ist er sicher nich‘,
dafür ist er zu pummelich.

Doch wie weiß ich das als Mensch,
ich kenn ja nicht die Konkurrenz.
Vielleicht läuft ja ein Faultier mit,
dagegen wär‘ mein Freund hier fit.

In welcher Disziplin auch immer,
ich hab ja wirklich keinen Schimmer,
gewinnt er scheinbar ziemlich häufig,
das zeigt sein Blick ja auch sehr deutlich.

Jetzt sehen wir uns beide an.
Mir ist es gleich was er gewann.
Denn stolz bin ich nicht nur auf’s Siegen,
er lässt sich auch nicht unterkriegen.
So wurde er an manchen Tagen,
gewiss von irgendwem geschlagen.
Doch, und das verdient jetzt Sympathie,
den Siegerblick verlor er nie.

Und ist’s auch alles nur ersponnen,
hat er doch mich für sich gewonnen.

Musikkultur zwischen Deutschland und Frankreich

ein Artikel vom Deutsch-Französischen Projektteam
– Aymeric, Christina und Elia –

Mit 99 Luftballons bis zum Champs-Elysées: Egal ob in Deutschland oder in Frankreich, es gibt sie überall, diese Songs, die dort einfach jeder kennt. Klassiker, die alle mitsingen können, die uns durch durchtanzte Nächte tragen und uns auch noch begleiten, wenn wir längst schon wieder zu Hause sind. Wer die Kultur eines Landes wirklich verstehen will, kommt um die typischen Melodien – ob als Dauerbrenner auf der Party oder als Megahit im Radio – einfach nicht herum.

Auch Christina, Elia und Aymeric vom Deutsch-Französischen Projektteam mussten die musikalische Kultur bei ihrer Ankunft im Ausland erst einmal kennen lernen: Während Christina seit ihrer Studienzeit in Bordeaux die Klassiker der französischen New Wave zu schätzen weiß, hat Elia in Berlin die Technoszene für sich entdeckt und Aymeric kann jetzt auch bei Songs von „Von Wegen Lisbeth“ mitsingen. Unsere Tutor*innen haben die großen musikalischen Trends und die Melodien, die ihren Auslandaufenthalt besonders geprägt haben, zusammengetragen. Ein musikalischer Leitfaden für alle, die die andere Kultur schon mal nur aus der Ferne hören wollen.

Weiterlesen

[KrimiSamstag] Münstermörder / 12. Kapitel

Ein Freiburger Krimi von:
Renate Heyberger, Udo Marquardt


Freiburg Ende der Neunziger Jahre: Wie fast überall in Deutschland gibt es auch in der beschaulichen Breisgau-Metropole zwar jede Menge Verbrechen, aber keine Lokal-Krimis. Mit der Freiburg-Krimi-Reihe des Sternwaldverlags ändert sich die Lage schlagartig. Fast jährlich erscheinen nun Geschichten über Mord und Totschlag, über Intrigen, Eifersucht und miese Geschäfte – bis heute sind 14 der unverkennbaren schwarz-gelben Krimis erschienen.

Der „Münstermörder“ ist der zweite aus der Krimi-Reihe. Natürlich hat sich in Freiburg seither einiges verändert. Bürgermeister sind gekommen und gegangen, Kneipen haben zu- und aufgemacht, kleine inhabergeführte Geschäfte in der Innenstadt mussten Telecom und Co weichen. Aber eines ist über die Jahrzehnte gleich geblieben: das Herz der Stadt mit dem Münster und dem Markt und die sprichwörtliche Liebe der Freiburgerinnen und Freiburger zu ihrer Heimat, die sie manchmal den Rest der Welt vergessen lässt…


Weiterlesen

IC Highlight { Asia Trivia Night. Mit IC auf Discord Spaß haben. :)

Am letzten Donnerstag fand das erste Online-Live Event des Internationalen Clubs über das Chat-Programm Discord statt, eine Asia Trivia Night. In drei Quiz Runden mit jeweils 20 spannenden Fragen konnten die Gäste ihr Wissen zeigen und sogar pro Runde eine Kleinigkeit gewinnen.

Discord ist ein bei Gamern seit Jahren sehr beliebtes Programm zum Text-, Voice- und Video-Chat mit vielen weiteren Funktionen wie Game-Streams oder Teilen des Bildschirms. Auch der Internationale Club hat jetzt seinen eigenen Discord-Server um in einer Zeit, in der die regulären Veranstaltungen leider nicht stattfinden können, immer noch die Möglichkeit zu haben internationalen Gästen weltweite Kultur näher zu bringen. Der Discord-Link des IC-Servers ist https://discord.gg/TMmdHQQ.

Weiterlesen

Fernweh { Ausflug in die Mongolei – eine kleine digitale Fotoausstellung

Wüste Gobi, Gebirge sowie endlose Steppe und das einzigartige Nomadentum präsentieren die Mongolei. In diesem Projekt zeigen wir euch ein kleines Teil von der wunderschönen Mongolei. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Fotograph: Ch.Batdorj
Vorstandsmitglied der Mongolian Photographers Association,
Vorsitzender des Local Photographers Council,
Fotograf von „Selenge“ Provinz
Facebook: Их Тугтан Ч.Батдорж

Vielen Dank an Verein der mongolischen Studierenden und Wissenschaftler in Freiburg für die Kontaktaufnahme.

Weiterlesen