Auf den Spuren Josef K.s im Jobcenter – Was Kafkas „Prozess“ und ein Arbeitslosengeld-Antrag gemeinsam haben

Zum Ende des Studiums befinden sich die meisten Studierenden am Übergang zur Berufstätigkeit. Es stehen die Jobsuche, die Bewerbungsphase und – falls man nicht gleich fündig wird – ein Besuch im Jobcenter an, um Arbeitslosengeld zu beantragen. Auch ich habe diese Phasen durchlebt und mich sofort an die Verhaftung aus der Schullektüre von Kafka erinnert. Ist das Jobcenter etwa dasselbe Gericht, vor dem auch Josef K. angeklagt wurde? Weiterlesen

Wie funktioniert eigentlich… eine Steuererklärung?

Wenn man die unbeliebtesten regelmäßigen Aufgaben eines jeden Erwachsenen erfragen würde, käme der Begriff “Steuererklärung” bestimmt unter die ersten fünf Plätze. Unter Studierenden ist dieses Grauen vor der Steuererklärung meistens noch nicht so vertreten – vielleicht, weil sich die wenigsten mit dem Thema auskennen. Auch wenn es vielleicht erst mal trocken und langweilig klingt, kann es dennoch lohnenswert sein, sich schon vor dem Berufsstart mit dem Thema zu beschäftigen und vielleicht sogar selbst eine Steuererklärung zu machen. In diesem Artikel erfahrt ihr einige grundlegende Informationen, die Studierende und Steuern betreffen. Weiterlesen

Ein Stipendium zum Mitnehmen, bitte!

Mein Gang durch den Stipendien-Info-Tag in der Mensa im Institutsviertel Ein Stipendium – das ist doch nur was für welche, die in der Schule schon immer in der ersten Reihe saßen, nebenher noch den Debattierklub geleitet haben und nach dem Studium dann Raumfahranzüge oder Euro-Rettungsschirme entwickeln. Das dachte ich zumindest immer. Beim Stipendien-Info-Tag in der Mensa im Institutsviertel diesen Samstag wurde mir jedoch bewusst, wie wenig ich eigentlich über das Stipendienangebot informiert bin. Weiterlesen