Rezept: Sommerliche Zitronenkekse mit Mohn

An verregneten Spätsommertagen überkommt einen schnell mal die Sehnsucht nach dem Herbst – auch wenn der Herbst und das Wintersemester zum Glück noch einige Wochen auf sich warten lassen. Diese einfachen Kekse passen hervorragend in diese Jahreszeit und sind schnell aus wenigen Grundzutaten gebacken. Das Grundrezept kann man außerdem je nach Lust und Laune abwandeln und zum Beispiel statt der Zitronen-Mohn-Variante die Teigkugeln vor dem Backen in Zimt und Zucker wälzen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Weiterlesen

Ohrringständer selber machen

ein Beitrag von Juliane

Du verlierst ständig deine Ohrstecker und hast keine Lust auf herumfliegende Ohrringe? Hier ist eine sehr einfache Anleitung für dich, wie du einen Ohrringständer selbst machen kannst. Alles was du dafür brauchst sind ein Bilderrahmen, Tonpapier oder -karton, eine Schere, einen spitzen Gegenstand (am besten eignet sich hierfür eine Pinnnadel) und Kleber.

Weiterlesen

Sternstunden des deutschen Kinos: Fünf Filme aus Deutschland, die man gesehen haben sollte

ein Beitrag von Christina, Elia und Aymeric

Vorhang auf und Kamera ab für fünf Perlen deutscher Filmkultur: Auch wenn deutsche Kinofilme auf den internationalen Leinwänden nur selten die ganz große Aufmerksamkeit auf sich ziehen, gibt es doch einige deutsche Filme, die man unbedingt einmal gesehen haben sollte. Sei es, um die historische Vergangenheit des Landes Revue passieren zu lassen, neue Filmtechniken zu entdecken oder durch eine feinsinnige Komödie, die Schwierigkeiten einer modernen Vater-Tochter-Beziehung vor Augen führen zu lassen.

Weiterlesen

Migration und Herkunft – gibt es deutsche Identität? {Bücherempfehlung}

ein Beitrag von Hannah

Es ist sommerlich warm, Grillgeruch zieht von den Nachbarn herüber. Die to-do-Liste ist für heute abgehakt. Jetzt wäre eigentlich der richtige Zeitpunkt, um sich mit einem Radler und einem guten Buch noch ein bisschen in die Abendsonne zu setzen. Doch was soll ich Lesen? Auf die Klassiker, die ich vor Jahren mit guten Vorsätzen gekauft habe, habe ich irgendwie keine Lust. Schließlich habe ich ja schon den ganzen Tag Texte für die Uni gelesen. Was Interessantes muss her, aber kurzweilig sollte es sein; am besten sogar humorvoll. Heute stelle ich euch zwei Bücher vor, die alle genannten Kriterien erfüllen. Sie schaffen es, gesellschaftlichen Themen mit Humor zu begegnen ohne dabei an Tiefe zu verlieren. Es hat wirklich Spaß gemacht, die Romane zu lesen – auch nach einem langen Uni Tag 🙂

Weiterlesen

RelaxSonntag { Der schönste Berg im ganzen Land – Bericht einer Schönbergwanderung

ein Beitrag von Agnes

Stolz ragt er hinter den Häusern des Freiburger Viertels Vauban empor, erhebt sich über das immer dichter werdende Grün vor meinem Balkon: Der Schönberg, den ich täglich von meinem Fenster aus sehe, ist der allseits geliebte Hausberg der Bewohner*innen von Vauban und Merzhausen und nicht wegzudenken aus der uns umgebenden Landschaft. Wenn ich hinausschaue, scheint seine Spitze ganz in der Nähe zu liegen, nur ein kleines Stückchen entfernt. Aber wie ich heute herausfinden sollte, ist es doch eine ordentliche Wanderung bis zum Gipfel.  

An einem sonnigen Frühlingstag mache ich mich auf den Weg, um den Schönberg zu erkunden. Wer in Vauban wohnt, muss das definitiv einmal gemacht haben, sagen meine Mitbewohner. Dann sollte ich wohl die Corona-Zeit nutzen und diesen Berg, der direkt vor meiner Haustür zu liegen scheint, erklimmen. Also packe ich eine Stärkung für unterwegs, Sonnenbrille und Kamera ein und beginne meine Wanderung in der Merzhauserstraße, beim Studierendendorf Vauban. Kein Wölkchen steht am Himmel, die Vögel zwitschern in den Bäumen – ein perfekter Tag zum Wandern.

Weiterlesen

Der richtige Groove für deine Studienzeit in Freiburg: 5 Freiburger Bands, von denen du gehört haben solltest

ein Beitrag von Christina

Melodischer Indiepop, rhythmische Balkan-Beats und mitreißender Pop-Punk: Das gemütliche Studentenstädtchen Freiburg hat in den letzten Jahren viele interessante Musiker*innen hervorgebracht. Seine lebendige und internationale vernetzte Musikszene lebt nicht nur von regelmäßig stattfindenden Konzerten von kleinen und größeren internationalen Acts, sondern  hat auch vielen lokalen Studenten- und Schüler-Bands eine erste Plattform gegeben, um sich auszuprobieren und weiter zu entwickeln. Einige Bands haben dadurch internationale Bekanntheit erlangt, andere sind lokale Geheimtipps geblieben. Wer nach Freiburg kommt, sollte unbedingt einmal bei einem Live-Auftritt der lokalen Bands der Stadt dabei gewesen sein. Auch wenn ein Konzertbesuch unter den derzeitigen Umständen noch utopisch erscheint, die Freiburger Musikszene kann man mit den fünf musikalischen Empfehlungen unserer Autorin Christina bis auf weiteres auch erstmal ganz bequem von zu Hause aus kennen lernen.

Weiterlesen

[KrimiSamstag] Münstermörder / Prolog u. 1. Kapitel

Ein Freiburger Krimi von:
Renate Heyberger, Udo Marquardt


Freiburg Ende der Neunziger Jahre: Wie fast überall in Deutschland gibt es auch in der beschaulichen Breisgau-Metropole zwar jede Menge Verbrechen, aber keine Lokal-Krimis. Mit der Freiburg-Krimi-Reihe des Sternwaldverlags ändert sich die Lage schlagartig. Fast jährlich erscheinen nun Geschichten über Mord und Totschlag, über Intrigen, Eifersucht und miese Geschäfte – bis heute sind 14 der unverkennbaren schwarz-gelben Krimis erschienen.

Der „Münstermörder“ ist der zweite aus der Krimi-Reihe. Natürlich hat sich in Freiburg seither einiges verändert. Bürgermeister sind gekommen und gegangen, Kneipen haben zu- und aufgemacht, kleine inhabergeführte Geschäfte in der Innenstadt mussten Telecom und Co weichen. Aber eines ist über die Jahrzehnte gleich geblieben: das Herz der Stadt mit dem Münster und dem Markt und die sprichwörtliche Liebe der Freiburgerinnen und Freiburger zu ihrer Heimat, die sie manchmal den Rest der Welt vergessen lässt…

Weiterlesen