Migration und Herkunft – gibt es deutsche Identität? {Bücherempfehlung}

ein Beitrag von Hannah

Es ist sommerlich warm, Grillgeruch zieht von den Nachbarn herüber. Die to-do-Liste ist für heute abgehakt. Jetzt wäre eigentlich der richtige Zeitpunkt, um sich mit einem Radler und einem guten Buch noch ein bisschen in die Abendsonne zu setzen. Doch was soll ich Lesen? Auf die Klassiker, die ich vor Jahren mit guten Vorsätzen gekauft habe, habe ich irgendwie keine Lust. Schließlich habe ich ja schon den ganzen Tag Texte für die Uni gelesen. Was Interessantes muss her, aber kurzweilig sollte es sein; am besten sogar humorvoll. Heute stelle ich euch zwei Bücher vor, die alle genannten Kriterien erfüllen. Sie schaffen es, gesellschaftlichen Themen mit Humor zu begegnen ohne dabei an Tiefe zu verlieren. Es hat wirklich Spaß gemacht, die Romane zu lesen – auch nach einem langen Uni Tag 🙂

Weiterlesen

Auf den Spuren Josef K.s im Jobcenter – Was Kafkas „Prozess“ und ein Arbeitslosengeld-Antrag gemeinsam haben

Zum Ende des Studiums befinden sich die meisten Studierenden am Übergang zur Berufstätigkeit. Es stehen die Jobsuche, die Bewerbungsphase und – falls man nicht gleich fündig wird – ein Besuch im Jobcenter an, um Arbeitslosengeld zu beantragen. Auch ich habe diese Phasen durchlebt und mich sofort an die Verhaftung aus der Schullektüre von Kafka erinnert. Ist das Jobcenter etwa dasselbe Gericht, vor dem auch Josef K. angeklagt wurde? Weiterlesen

5 Lesetipps zum Weltfrauentag

Die Semesterferien sind nicht für Hausarbeiten, Elternbesuche und Pflichtpraktika da – sie sind auch die ideale Zeit, um eingeschlafene Hobbys wiederzubeleben. Besonders in einem geisteswissenschaftlichen Studiengang kann einem bei all der Pflichtlektüre während des Semesters schon mal die Lust am Lesen vergehen. Dabei gibt es spannende Alternativen zu staubigen Leselisten: pünktlich zum Weltfrauentag stellen wir fünf Schriftstellerinnen vor, die die internationale Literaturszene aufmischen und eine Abwechslung von den häufig alten, weißen und männlichen Autoren gängiger Literaturkanons bieten.

Weiterlesen