RelaxSonntag { Über Stock und Stein durch den Südschwarzwald – Albsteigwanderung 1. Etappe

ein Beitrag von Vanessa

Entfernung: 12 Kilometer, Dauer: 3-4 h, Höhenmeter: 589m ↑, 289m ↓  

Die heutige Wanderung führt uns von Albbruck bis ins 12 Kilometer entfernte Görwihl. Diese Route ist die erste Etappe der Albsteigwanderung, die insgesamt 83,3 Kilometer umfasst und euch bis auf den Feldberg führt. Albbruck und Görwihl sagen euch nichts? Gar kein Problem, aber ihr werdet überrascht sein!
Albbruck könnt ihr ganz leicht mit dem Zug erreichen. Vom Freiburger Hbf, Richtung Basel Bad Bf und anschließend mit dem RB Richtung Waldshut. Ihr könnt die Tour natürlich auch am Feldberg beginnen, dazu mit der Dreiseenbahn ab dem Hbf, bis zur Station Feldberg Bärental und weiter mit der Buslinie 7300 zur Passhöhe, Hebelhof.

Nun aber genug Infos, lasst uns starten.

Weiterlesen

RelaxSonntag { Schwarzwald-Rennradtour: Von Freiburg über St.Peter nach St.Märgen

ein Beitrag von Eric

Distanz: 45km | Höhenmeter: 670m auf, 680m ab | Dauer: ca. 3Std.

Strecken- und Höhenprofil: Freiburg (Littenweiler)-St.Peter-St.Märgen-Freiburg (Ebnet)

Euch wird das (mittlerweile wieder vorhandene) bunte Treiben in der Stadt zu viel und ihr wollt auf etwas sportlichere Weise den umliegenden Schwarzwald erkunden? Dann ist diese Tour genau das Richtige! 
Mit dem Rennrad lässt sie sich gut innerhalb eines nachmittags, beispielsweise nach einem Vormittag voller nervenaufreibender Online-Seminare, fahren.

Von Littenweiler geht es durch das pittoreske Dreisamtal nach Kirchzarten. Dort geht nach dem Bahnhof eine Unterführung linker Hand Richtung Burg am Wald. Schon ist man mitten im stillen Unteribental, wo Schwarzwaldkühe auf beiden Seiten der asphaltierten Straße genüsslich vor sich hin grasen und es nach Heu und Bauernhof duftet. 

Entschleunigtes Leben im Unteribental

Hier erst beginnt der – zugegebenermaßen schweißtreibende – Aufstieg zur hochgelegenen Ortschaft St.Peter, sodass innerhalb kurzer Zeit bei serpentinenartiger Straßenführung mehr als 300 Höhenmeter auf dem Tacho zu verbuchen sind. Das Dorf besticht mit seiner eindrucksvollen Klosterkirche im Barockstil aus der Zeit der Benediktinermönche und dem kopfsteingepflasterten Dorfplatz. Außerdem sind Schauinsland und die Gipfel umliegender Berge gut erkennbar. 

Fassade der Klosterkirche in St.Peter

Doch die wirklich atemberaubenden Panoramablicke bieten sich erst von der gewundenen Landstraße L127 nach St.Märgen aus. Phänomenale Aussichten vom Feldberg über die Rheinebene bis zu den französischen Vogesen sind die Belohnung für die mittlerweile 500 zurückgelegten Höhenmeter seit Beginn. 

Fulminante Panoramasicht in der Nähe von St.Märgen

Mit St. Märgen schließlich ist der höchste Punkt der Tour erreicht und nach kurzer Rast und Stärkung in einem der Cafés oder Restaurants des Kurorts beginnt der erfreuliche Teil der Abfahrt. Noch kurz in den höchsten Gang geschaltet und den Unterlenkergriff eingenommen und schon rast man innerhalb kürzester Zeit die 12km bis nach Buchenbach. Auf halber Strecke durchfährt man dabei Wagensteig, eine kleine Siedlung von Schwarzwaldhäusern mit geduckten Dächern, umschlossen von grün bewaldeten Hügeln. Automatisch fühlt man sich an isolierte Alpentäler erinnert, die Abgeschiedenheit und Ruhe wirken wie aus einem anderen Zeitalter.

Von Buchenbach geht es schließlich die letzten Kilometer über Stegen über das Dreisamtal zurück bis nach Freiburg-Ebnet, wo sich die Strapazen der erfolgreichen Tour mit den Füßen in der Dreisam gut kompensiert lassen. 

Bonne voyage! 

Fernweh { Ausflug in die Mongolei – eine kleine digitale Fotoausstellung

Wüste Gobi, Gebirge sowie endlose Steppe und das einzigartige Nomadentum präsentieren die Mongolei. In diesem Projekt zeigen wir euch ein kleines Teil von der wunderschönen Mongolei. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Fotograph: Ch.Batdorj
Vorstandsmitglied der Mongolian Photographers Association,
Vorsitzender des Local Photographers Council,
Fotograf von „Selenge“ Provinz
Facebook: Их Тугтан Ч.Батдорж

Vielen Dank an Verein der mongolischen Studierenden und Wissenschaftler in Freiburg für die Kontaktaufnahme.

Weiterlesen

RelaxSonntag { Der schönste Berg im ganzen Land – Bericht einer Schönbergwanderung

ein Beitrag von Agnes

Stolz ragt er hinter den Häusern des Freiburger Viertels Vauban empor, erhebt sich über das immer dichter werdende Grün vor meinem Balkon: Der Schönberg, den ich täglich von meinem Fenster aus sehe, ist der allseits geliebte Hausberg der Bewohner*innen von Vauban und Merzhausen und nicht wegzudenken aus der uns umgebenden Landschaft. Wenn ich hinausschaue, scheint seine Spitze ganz in der Nähe zu liegen, nur ein kleines Stückchen entfernt. Aber wie ich heute herausfinden sollte, ist es doch eine ordentliche Wanderung bis zum Gipfel.  

An einem sonnigen Frühlingstag mache ich mich auf den Weg, um den Schönberg zu erkunden. Wer in Vauban wohnt, muss das definitiv einmal gemacht haben, sagen meine Mitbewohner. Dann sollte ich wohl die Corona-Zeit nutzen und diesen Berg, der direkt vor meiner Haustür zu liegen scheint, erklimmen. Also packe ich eine Stärkung für unterwegs, Sonnenbrille und Kamera ein und beginne meine Wanderung in der Merzhauserstraße, beim Studierendendorf Vauban. Kein Wölkchen steht am Himmel, die Vögel zwitschern in den Bäumen – ein perfekter Tag zum Wandern.

Weiterlesen

RelaxSonntag { Die 2-5-Seen-Tour

ein Beitrag von Felicitas

Distanz: 35 km | Zeit: ca. 3 Std. | Höhenmeter: 424 m   

Distanz (Bergauf): 7,62km | Distanz (Bergab): 6,58km

Heute ist der erste Mai. Vor nicht allzu langer Zeit wären heute Menschengruppen mit Bollerwagen ausgeströmt. Heute rollt mir davon kein Einziger über den Weg. Überhaupt scheint heute nicht viel los zu sein. Das orkanartige Wetter hat die Menschen wohl von der Oberfläche gepustet. Es sieht aus als könnte es jederzeit anfangen in Strömen zu regnen. In dieser Ungewissheit breche ich heute mit meinem Fahrrad zu meiner 2-5-Seen-Tour mit dem Ziel Niederrimsinger Baggersee auf.

Weiterlesen

[RelaxSonntag] A tour heading to „Rosskopf“

an article by Natalie and Tim

Because we can’t meet in person under these special circumstances right now, we decided to take you on a virtual hike to the “Rosskopf” mountain with us!

The “Rosskopf” is a mountain in the black forest that you can access from the Student Dormitory Händelstraße on foot, as well as from most other places in Freiburg. In about 2 to 2.5 hours (depending on your hiking speed) you’ll be able to get to the top and explore the beautiful nature of the Black Forest along the way.

Weiterlesen