Café Multilingua – A café filled with languages

Die Idee hinter dem Café Multilingua ist einfach aber sehr gut angesagt: Leute treffen und auf allen möglichen Sprachen miteinander reden. Fast jeden Montag treffen sich viele Freiburger Studierende zwischen 18 und 20 Uhr im Café Senkrecht im Zentrum des Uni-Innenhofs, um ihre gelernten Fremdsprachen zu üben – das ist „Café Multilingua“, eine Art Stammtisch, der vor ca. einem Jahr vom Internationalen Club des Studierendenwerks initiiert wurde.

Weiterlesen

Studienreise nach China (1)

Auch in den Sommerferien bleibt das SWFR aktiv und mobil!

Seit sieben Jahren pflegen wir eine Austauschpartnerschaft mit der Nankai University (NKU) (nán kāi dà xué 南开大学) in Tianjin, VR China. Im August besuchen ca. 30 chinesischen Studierenden aus der NKU Freiburg, um die Kultur und den Studierendenalltag in Deutschland bzw. in Freiburg zu erleben. Auch dieses Jahr waren 30 chinesische Studierende im August in Freiburg. Habt ihr sie entdeckt?

Weiterlesen

Action im Schnee: Unsere Wintersportkurse im Überblick

Im Winter ist alles nur grau und langweilig? Iwo! Mit unserem vielfältigen Angebot an Wintersportkursen wirst du dieses Semester spontan zum Snowboardprofi! Was alles in der schneeverwehten Welt des Wintersportes hier in Freiburg auf dich wartet, erzählt uns Herr Landenberger, der beim Studierendenwerk für die Sport- und Freizeitaktivitäten zuständig ist.

Weiterlesen

Important Things to Know If You Are A Working Student in Germany

Many of us work in part-time jobs to support ourselves or to gain work and life experience. But there are important rules to remember whether you are EU citizen or non-EU citizen while you are working as a student. You might know these if you are already working but they are still important to remember and for those who are considering to get a part-time job, this post is a must-read before you jump into the world of part-time jobs! Weiterlesen

Vauban, Beer and Handshakes – Ein Abend deutsch-amerikanisches Tandem

„In San Diego we do like this.“ Brendan zeigt mir, wie junge Leute in San Diego sich die Hand geben. Ich zeige ihm daraufhin meinen Handshake. Wir lachen. Mal sprechen wir deutsch, mal englisch, Brendan trinkt Pils, ich Weizen. Dass wir beide gerade eine fremde Sprache lernen, würde vermutlich niemand denken, der uns gerade so rumalbern sieht. Und tatsächlich sieht die Tandem-Lernmethode nicht nur aus, wie ein gemütlicher Plausch mit guten Freunden, sie fühlt sich auch so an. Weiterlesen